DER SPIELMANNSZUG
DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR ALSDORF


Am 29. Mai 1921 gründeten ein kleiner Kreis von Freunden um den späteren Korpsführer Josef Johnen sen. das Trommler- und Pfeiferkorps "Vereinte Freunde" Hoengen. Als sich 1922 in Hoengen eine Freiwillige Feuerwehr konzipierte, entschlossen sich die Mitglieder des Trommler- und Pfeiferkorps "Vereinte Freunde" dieser freiwilligen Feuerwehr beizutreten. Bis heute zu ist die Wehr das starke Rückrat des Spielmannszuges.

Seit der Gründung im Jahr 1980 ist der Spielmannszug "Vereinte Freunde" dem Stadtverband der Spielmannszüge der Stadt Alsdorf angeschlossen. In den letzten Jahren wurden Werbung und Ausbildung der Schüler und Jugendlichen stark vorangebracht, so das heute Ausbilder, Vorstand und Mitglieder mit Freude auf das erreichte und erwartungsvoll in die Zukunft blicken.  Zum Repertoire des Trommler- und Pfeiferkorps gehören traditionsreiche Märsche und Dienstsachen ebenso wie karnevalistische Beiträge und Trauermusik.


INTERESSE GEWECKT

Habt Ihr Interesse beim Spielmannszug der Feuerwehr ein Instrument zu erlernen? Querflöte oder Trommel. (nach Wunsch auch das Erlernen der Noten!) Dann seid Ihr bei uns genau richtig! Wir suchen Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Freude am Erlernen eines solchen Instruments haben. Das Gute an der Sache ist ,,ALLES KOSTENFREI!‘‘


DIE PROBE

Wir proben Dienstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im ,, Alten Rathaus ‘‘ in der Aachenerstraße in Alsdorf Mariadorf – 2 Etage, über dem Jugendtreff. Kommt doch mal vorbei und schaut es Euch an.

Wir würden uns sehr über einen Besuch freuen und würden uns noch mehr freuen, wenn Ihr bei uns mitmachen würdet!
Bei uns steht Freundschaft, Zusammenhalt, viel Freude und Spaß an erster Stelle !

  1. Vorsitzender Frank Mennicken
  2. Vorsitzender und gleichzeitig
  3. Korpsführer Thorsten Borgs
  4. Geschäftsführerin Tanja Borgs
  5. Geschäftsführer Gerd Küchler
  6. Kassierer Dirk Kehr
  7. Kassierer Wilfried Borgs
  8. Korpsführerin Caroline Deperieux

Kontaktaufnahme gewünscht?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!