Am Sonntagmorgen, den 27.02.2022, wurde die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Alsdorf gegen 08:46 Uhr über die Städteregionale Leitstelle in Aachen zu einer Hilfeleistung Tier im Stadtteil Warden alarmiert. Neben der Drehleiter, rückten ein HLF20 und ein Rüstwagen zur Einsatzstelle aus. In der Jakobstraße angekommen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr von einer Person direkt eingewiesen. Ein Hund war am Abend zuvor entlaufen. Seine Besitzer und Angehörige hatten ihn vergeblich gesucht und erst am nächsten Morgen wurden sie in einem nahegelegenen Regenauffangbecken fündig. Aufgrund des steilen Abhangs war es den Besitzern jedoch nicht möglich das Tier eigenständig zu retten, woraufhin der Notruf abgesetzt wurde.

Die Alsdorfer Rettungskräfte konnten den Hund mithilfe von Steckleitern, Feuerwehrleinen und einem Rettungskorb aus seiner Zwangslage befreien und den Besitzern übergeben.
Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Alsdorf unter der Leitung von Einsatzleiter M. Dlugosz beendet.