Massive Ölspur beschäftigte die Alsdorfer Wehr am Samstagnachmittag.

Am Samstag, den 18.12.2021 wurde die Feuerwehr der Stadt Alsdorf gegen 12:47 Uhr zu einer Ölspur alarmiert. Auf dem Weg von der Landstraße L109 in den Stadtteil Bettendorf fanden die Einsatzkräfte eine massive Verunreinigung der Fahrbahn vor, die sich über die Aldenhovener Straße und Bettendorfer Straße bis nach Siersdorf der Gemeinde Aldenhoven erstreckte.

Um die Gefahrenlage schnellstmöglich zu beseitigen, lies Einsatzleiter G. Rüffer weitere Einsatzkräfte nachalarmieren. Neben dem Einsatzleitwagen rückten daraufhin ein HLF der hauptamtlichen Wache und weitere Einsatzkräfte des Löschzuges 2 der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle aus.

Neben mehreren Litern Curasolv wurden 46 Säcke Bindemittel verbraucht. Der Eigenbetrieb Technischer Dienst der Stadt Alsdorf unterstützte mit einer Kehrmaschine. Während der laufenden Maßnahmen stellten die Freischicht und der B-Dienst der Feuerwehr Alsdorf den Grundschutz auf der Feuer- und Rettungswache sicher. Gegen 15:23 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet.