Am Montagnachmittag, den 23.08.2021, wurde die Feuerwehr Alsdorf gegen 16:44 Uhr über die Städteregionale Leitstelle zu einem Verkehrsunfall mit einer einklemmten Person alarmiert. Die Unfallstelle sollte sich nach ersten Angaben auf der Bundesautobahn 44 zwischen der Anschlussstelle Alsdorf und Aldenhoven befinden.

Neben der hauptamtlichen Wache rückten Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr sowie mehrere Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 mit einem Notarzt zur Einsatzstelle aus. Hierbei ist seitens der Feuerwehr die vorbildlich gebildete Rettungsgasse der Autofahrer hervorzuheben, die es den Einsatzkräften ermöglichte, trotz Feierabendverkehr schnell zur Unfallstelle vorzudringen.   

Vor Ort angekommen bestätigte sich ein Unfall mit drei PKW, wobei nur zwei PKW anzutreffen waren. Einen PKW fanden die Einsatzkräfte auf dem Dach liegend im rechten Grünstreifen vor, der zweite PKW war an der Mittelleitplanke zum Stehen gekommen. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen leicht bis mittelschwer verletzt. Alle Beteiligten konnten sich entgegen der ersten Meldungen glücklicherweise eigenständig aus den Unfallautos befreien.

Für die Landung des Rettungshubschraubers wurde eine Vollsperrung der Autobahn in Fahrtrichtung Düsseldorf erforderlich. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr klemmten die Fahrzeugbatterien ab, reinigten die Fahrbahn von Fahrzeugteilen und streuten ausgelaufene Betriebsmittel ab. Alle Verletzten wurden zunächst vom Notarzt gesichtet. Zwei von drei Personen wurden anschließend zur weiteren Versorgung in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert.

Gegen 17:30 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr ein. Nachdem auch der Rettungshubschrauber abgehoben war, wurde die Vollsperrung der Autobahn seitens der Polizei aufgehoben. Der Verkehr, der sich mittlerweile bis zur Anschlussstelle Würselen-Broichweiden zurückgestaut hatte, wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Angaben zur Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.