Aktuelle Unwetter-Gefahrenlage 19.06.2021


Vorabinformation des Deutschen Wetterdienstes.
Ausgegeben am Samstag, 12:21 Uhr

"In der Nacht zum Sonntag zieht von Südwesten her voraussichtlich ein größeres Gewittergebiet durch. Dabei können punktuell heftiger Starkregen mit Mengen zwischen 30 und 40 l/qm in kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen bis zu 5 cm und schwere Sturmböen bis zu 100 km/h (Bft 10) auftreten. Diese Vorabinformation soll auf das Potenzial der Gewitter hinweisen. Amtliche Warnungen werden bei Bedarf zeitnah ausgegeben. Die Zugbahn des Gewitterclusters ist noch unsicher, bitte beachten Sie etwaige Aktualisierungen."

Ein erster, vorsichtiger Bericht des Deutschen Wetterdienstes wurde bereits am Donnerstag veröffentlicht: Klicken Sie auf den nachfolgenden Youtube-Link / Kanal des DWD: 17.06.2021 Hitze- und Unwetterinformation - Deutscher Wetterdienst - YouTube

Was bedeutet Schwergewitterlage? Das letzte große Unwetter in dieser Größenordnung erreichte uns 2014 - Wetterforscher können bisher nur vorsichtige Prognosen wagen, aber die Unwetterlage könnte ähnlich heftig ausfallen. Das damalige Unwetter in 2014 sorgte für einen 7-stündigen Einsatz an rund 90 Einsatzstellen allein in Alsdorf. Unterstützt wurden wir vom DRK Ortsverein Alsdorf und vom Technischen Hilfswerk Ortsverband Alsdorf.

Wie sich die aktuelle Lage entwickeln wird, ist aktuell noch nicht absehbar. Bitte verfolgen Sie die Wetterlage aufmerksam. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.dwd.de (Internetseite des Deutschen Wetterdienstes) und über die bekannten WarnApps für Smartphones.

Wie verhalte ich mich richtig bei einem plötzlichen Unwetter?
Weitere Informationen erhalten Sie hier: Verhalten bei Unwetter (feuerwehr-alsdorf.de)