10 Feuerwehrtipps für eine sichere Adventszeit


01. Brennende Kerzen auf Adventskränzen und Gestecken, an Tannenbäumen sowie andere offene Flammen niemals unbeaufsichtigt lassen, speziell dann nicht, wenn Kinder im Haus sind.

02. Kerzen nie vollständig herunterbrennen lassen, sondern frühzeitig gegen neue Kerzen austauschen.

03. Adventskränze und -gestecke immer in ausreichendem Abstand zu brennbaren Gegenständen aufstellen und auf eine feuerbeständige, nicht entzündbare Unterlage aus Blech, Porzellan, Granit ... abstellen.

04. Zündhölzer und Feuerzeuge immer an einem sicheren Ort und somit auch unzugänglich für Kinder aufbewahren.

05. Adventskränze und -gestecke mehrmals mit einer Blumenspritze bespritzen. Der Adventskranz bleibt dadurch länger frisch und ist nicht so schnell entflammbar. Weihnachtsbäume sollten nicht zu früh gekauft und stets mit Wasser versorgt werden, damit sie nicht so schnell austrocknen.

06. Den Weihnachtsbaum so aufstellen, dass dieser fest steht und gegen Umkippen gesichert ist.

07. Wir empfehlen ausschließlich die Verwendung von elektrischer Weihnachtsbeleuchtung mit VDE- Zeichen anstelle von echten Wachskerzen.

08. Für alle, die nicht auf echte Wachskerzen am Tannenbaum verzichten wollen: Achtet darauf, dass die Kerzen sicher befestigt sind und genügenden Abstand zu Zweigen, Weihnachtsbaum-Deko u.ä. aufweisen.

09. Fluchtwege wie Fenster, Türen, Flure und Treppen stets frei halten und niemals zustellen.

10. Für den Brandfall einen Feuerlöscher oder ein mit Wasser befülltes Gefäß griffbereit aufstellen. Im Brandfall stehen wir euch rund um die Uhr auf der Feuer- und Rettungswache Alsdorf zur Verfügung - 112 der europaweite Notruf. Wir wünschen euch allen eine schöne und sichere Weihnachtszeit.