Am vergangenen Sonntag, den 27.09.2020 konnte das dritte Modul der Truppmannausbildung der Feuerwehren Alsdorf, Herzogenrath und Würselenerfolgreich beendet werden. An 4 Wochenenden wurden die freiwilligen Azubis in den Themen Löscheinsatz, Tragbare Leitern, Retten und Selbstretten, Erste Hilfe im Feuerwehrdienst, Löschwasserversorgung und Stressbewältigung theoretisch und praktisch ausgebildet. Eine besondere Herausforderung war es für die Ausbilder, alle diese Bereiche unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften zu unterrichten.

Die dreiköpfige Prüfungskommission unter Vorsitz der Leiters der Feuerwehr, Markus Dohms, war äußerst zufrieden mit den Leistungen der 22 Teilnehmer in der theoretischen und praktischen Prüfung. Lehrgangsleiter Georg Steinmetz zeigte sich sehr erfreut über das gute Ergebnis dankte seinem Ausbilderteam, bestehend aus David Roth, Dirk Stoeckmann, Horst Steiner, Andreas Hodenius, Markus Emundts, Michael Dlugosz, André Pagen, Peter Kaußen, Simone Emmerich und Stefan Knops sowie vielen weiteren Hilfsausbildern. Besonders hervorzuheben ist das außergewöhnliche Engagement der Lehrgangsteilnehmer.

Üblicherweise sind die einzelnen Module der Grundausbildung auf das gesamte Jahr verteilt. Da alle Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte als Schutzmaßnahme abgesagt wurden, finden nun Atemschutzgeräteträgerausbildung, sowie die Truppmannausbildung Modul III und IV direkt aufeinander folgend statt, sodass einige der Lehrgangsteilnehmer an zwölf aufeinanderfolgenden Wochenenden für ihr Hobby und eure Sicherheit lernen.