Wo bleibt ein Feuerwehrmann, der Jahrzehnte lang Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr geleistet hat und aus Alters- oder Krankheitsgründen ausscheiden muss? Richtig - in der Ehrenabteilung.

Und diese Einheit hatte am Mittwoch, dem 12. Februar zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ehrenabteilung eingeladen. Zu beginn der Versammlung begrüßte der Leiter der Ehrenabteilung Peter Keller alle anwesenden Mitglieder und den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Alsdorf Christan Becker. Dieser richtete Grußworte an die Versammlungsteilnehmer. Alle Anwesenden erhoben sich anschließend gemäß der Tradition von ihren Plätzen und legten zu Ehren der verstorbenen Mitglieder des Berichtsjahres 2019 eine Schweigeminute ein. Zum 31.12.2019 zählte die Alsdorfer Ehrenabteilung 43 Feuerwehrangehörige und 16 Frauen verstorbener Feuerwehrangehörigen.

Das älteste Mitglieder der Ehrenabteilung ist übrigens (KBM a.D. ) Hubert Hennes, mit ganzen 95 Jahren. Er ist seit 1940 Mitglied der Feuerwehr. Der ehemalige Leiter der Ehrenabteilung und Ehrenmitglied der Feuerwehr Alsdorf Eduard Rüffer wurde im Zuge der Versammlung für seine 60-jährige und Rocco Marcantonio für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

Nur was macht eine Ehrenabteilung im Laufe eines Jahres? Sie ist viel unterwegs und nimmt gemeinschaftlich an Veranstaltungen teil. Über diese Tätigkeiten wurde auch berichtet, z.B. über die Teilnahme an der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre Jugendfeuerwehr Alsdorf". Die Ehrenabteilung nahm mit Mitgliedern am Festzug des Europafestes im September 2019 und am Seniorennachmittag des Europafestes teil.

Weitere Aktivitäten der Feuerwehranghörigen, Ehefrauen und Partnerinnen: Besuch des Neujahrsempfangs der Stadt Alsdorf in der Stadthalle, Osterschießen, Herbstschießen bei den St. Hubertus Schützen Alsdorf Schaufenberg, ein Grillnachmittag wurde ebenfalls durchgeführt. Im August fuhr die Ehrenabteilung mit Freunden – Bekannte zum IP Vogelsang. Hier nahmen die ehem. Einsatzkräfte an eine Plattaueführung teil. Die Älteren Feuerwehrangehörigen erinnerten sich an die mehrtägigen Übungen im Camp Vogelsang 1969 – 1972 der 11. LS Bereitschaft. Die 11. LS Bereitschaft hatte die Aufgabe, die Löschwasserversorgung vom Rursee bis zu den einzelnen Übungsobjekten im Gelände herzurichten und aufrecht zu erhalten. Walter Pfennig (91 Jahre) ist einer der Kameraden, die an der zuvor genannten Übungen teilgenommen hatte. Im Anschluss fuhren alle Teilnehmer mit dem Schiff von Woffelsbach nach Einruhr und kehrten im Kaffeehaus Einruhr ein.

Wie jedes Jahr nahmen die Mitglieder der Ehrenabteilung auch an dem Jahrestreffen der Ehrenabteilungen des Feuerwehrverbands des Kreises Aachen in Höfen teil und veranstalteten traditionell zum Jahresabschluss eine Weihnachtsfeier.

Weitere Informationen zur Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf finden Interessenten auf unseren Internetseiten unter www.feuerwehr-alsdorf.de/index…/informationen/ehrenabteilung