04.10.2019 - 23:47 Uhr: In der Nacht zum Samstag wurde der Feuerwehr Alsdorf ein Kellerbrand in der Siedlung Busch gemeldet. Bereits auf Anfahrt wurde durch die Leitstelle der StädteRegion Aachen mitgeteilt, dass alle Anwohner das Haus bereits verlassen hatten.

Da die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr noch mit Aufräumarbeiten der Gemeinschaftsübung am Verkehrsübungsplatz beschäftigt waren, konnten sie in kürzester Zeit zur Einsatzstelle nach Busch ausrücken. Vor Ort bestätigte sich das Meldebild. Rauch drang aus dem Keller und alle Personen hatten das Gebäude bereits verlassen. Der brennende Wäschetrockner konnte durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz gelöscht werden und wurde schlussendlich ins Freie gebracht.

Verletzt wurde niemand. Durch das umsichtige Handeln der Anwohner - diese hatten beim Verlassen des Gebäudes alle Flurtüren geschlossen - blieb das Gebäude bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach rund einer Stunde wurde der Einsatz beendet. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache, die Löschzüge 1 und 2 der freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen der Feuerwehr Herzogenrath sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Alsdorf.