Wir retten, löschen, bergen und schützen. Seit 1898. 


 

DRK eröffnet Drive-In-Schnelltestzentrum
News vom 11.04.2021

Um das Schnelltest-Angebot zu erweitern, arbeitet das Deutsche Rote Kreuz eng mit dem Gesundheitsamt der Städteregion Aachen zusammen. Ab Montag, den 12.04.2021, eröffnet am Alsdorfer Tierpark ein neues Drive-In-Schnelltestzentrum. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei testen lassen. Dies ist auch ohne einen vorab gebuchten Termin möglich. So einfach geht's: Einfach mit dem Auto ohne Voranmeldung vorfahren und sich von dem DRK Team testen lassen. Das Drive-In-Testzentrum ist montags bis freitags jeweils von 11:00 bis 19:00 Uhr in der Theodor-Seipp-Straße erreichbar. 

Ein zweites Drive-In-Schnelltestzentrum soll bereits ab dem kommenden Wochenende auf dem ehemaligen Toom (REWE Center) Gelände an der L240 errichtet werden. Die Testergebnisse erhalten Sie direkt vor Ort oder per Email. Bitte halten Sie Ihren Personalausweis bereit, denn ohne einen gültigen Ausweis gibt es keine Testbescheinigung.

 


 

Fahrdienst zum Aachener Impfzentrum
News vom 08.02.2021

Einen Fahrdienst zum Impfzentrum am Aachener Tivoli bietet die Stadt Alsdorf an. Das Sozialamt hat diesen Dienst über den Lions Club eingerichtet, den ältere und bedürftige Menschen kostenlos in Anspruch nehmen können.

Anfragen koordiniert das Freiwilligenzentrum der Caritas im ABBBA e.V. über die Hotline: 0241/94927180. Die Bürozeiten: montags bis donnerstags von 10 bis 12 sowie von 14 bis 15 Uhr, zusätzlich freitags von 10 bis 12 Uhr. 

Information der Stadt Alsdorf
Ausgegeben am 08.02.2021 

    


 

Warnsystem für die Bevölkerung
News vom 10.12.2020

Die StädteRegion Aachen betreibt den Aufbau eines flächendeckenden Sirenensystems zur Warnung der Bevölkerung. Nach Ende des kalten Krieges war das bis dahin von der Bundesrepublik Deutschland betriebene Warnsystem aufgegeben worden – nur einzelne Kommunen hatten Sirenen zur Alarmierung der freiwilligen Feuerwehren auf eigene Kosten weiterbetrieben.. 
 
Im Jahr 2015 traf daher der Städteregionsausschuss einen entsprechenden Planungsbeschluss – in den Jahren 2019 bis 2022 sollten nach vorausgehender Fachplanung ca. 150 neue Sirenenstandorte in den neun Altkreiskommunen der StädteRegion Aachen wieder aufgebaut oder aber modernisiert werden ... Weiterlesen.