Wir sind die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsdorf. 
Wir retten, löschen, bergen und schützen in unserer Stadt seit 1898. Wir heißen Sie herzlich willkommen auf unseren Internetseiten. 

 

NEUES STELLENANGEBOT.
#GESUCHT: Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Notfallsanitäter/in - Rettungsassistenten/in für die Feuer- und Rettungswache Alsdorf. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden - nur digital und nur über das Online Stellenmarkt-Portal von interamt.de. Die Bewerbungsfrist endet am 26.08.2020. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren jetzt online und kostenfrei einsehen:
Mehr erfahren...

 

NEU: GAFFEN NUN STRAFTAT.
#GESETZESÄNDERUNG: Der Bundestag hat am Freitag, den 3. Juli 2020 beschlossen, dass das Fotografieren einer hilflosen Person einen Straftatbestand darstellt und mit bis zu 2 Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden kann. Das alleinige Gaffen kann mit bis zu 1.000 € bestraft werden - bei einer unterlassenen Hilfeleistung droht eine Haftstrafe.

Immer wieder kommt es an Einsatzstellen zu gefährlichen Situationen, wenn Gaffer in die Rettungsmaßnahmen der Einsatzkräfte eingreifen, diese behindern oder durch das eigene Handeln eine weitere Gefahr darstellen. Das ist leider kein seltenes "Phänomen" - auch in Alsdorf gab es schon zahlreiche Einsatzlagen mit Gaffern. Wir hoffen, dass sich mit dieser lang ersehnten Gesetzesänderung nun ein Umdenken einstellt. Was kann der Einzelne für ein Umdenken tun? Ganz einfach - sprecht Gaffer aktiv an. So könnt ihr uns helfen und die Persönlichkeitsrechte der Hilfesuchenden schützen. 

 

ZWEI NEUE EINSATZFAHRZEUGE.
#NEUHEITEN: Am Mittwoch, den 17.06.2020 war es endlich soweit. Die zwei neuen Fahrzeuge der Alsdorfer Feuerwehr wurden offiziell durch eine Segnung und die symbolische Übergabe der Schlüssel durch den Bürgermeister der Stadt Alsdorf an unsere Feuerwehr übergeben. Neben einem neuen Rettungswagen - dem 01-RTW-02 - wurde ein weiteres 03-HLF20-01 den Alsdorfer Einsatzkräften übergeben. Die Einsatzkräfte hatten sich schon lange auf diesen Tag gefreut, der aufgrund der Corona Lage zeitlich verschoben werden musste. Unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen konnte nun diese beiden Fahrzeuge offiziell in den Dienst gestellt werden. Weitere Informationen zu den neuen Fahrzeugen finden Interessenten auf den nachfolgenden Direkt-Links:

Neuer RTW für die Rettungswache.
Mehr erfahren...

Neues HLF20 für den Löschzug Hoengen.
Mehr erfahren...

 

HOENGENER FEST ABGESAGT.
#BEKANNTMACHUNG: 
Das Hoengener Feuerwehrfest kann leider nicht stattfinden. Der Alsdorfer Wehrführung und die Führung des Löschzuges 3 der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf fielen die Entscheidung wirklich schwer. Die aktuellen Auflagen zur Durchführung eines Feuerwehrfestes im gewohnten Rahmen sind so komplex, dass eine diesjährige Umsetzung unmöglich wurde.

"Letztendlich wollen wir ungezwungen feiern können, ohne Sorgen und besonderen Sicherheitsmaßnahmen." Aus diesem Grund hat man sich gemeinschaftlich dazu entschieden, dass das diesjährige Löschzugfest - üblicherweise am ersten Samstag im September rund um das Feuerwehrgerätehaus in der Alten Wardener Straße stattfindend - ohne neuen Ersatztermin für dieses Jahr abgesagt wird. Letztendlich muss eine Feuerwehr als Vorbild agieren. Daher freuen wir uns nun umso mehr auf das nächste Jahr - auf ein Wiedersehen mit unseren großen und kleinen Blaulichtfans und unseren treuen Festgästen. Bleiben Sie gesund!

 

DIE RICHTIGE NUMMER GEWÄHLT.
#NOTRUF: Bei lebensgefährlichen Erkrankungen oder Zuständen wie z.B. Atemnot, starken anhaltenden Schmerzen im Brustkorb, Bewußtlosigkeit oder Krampfanfällen sollten Sie nicht zögern, sofort die Notrufnummer der Feuerwehr 112 zu wählen. Bei notwendigen Krankenhauseinweisungen, Fahrten zu Arztpraxen oder sonstigen Fahrten, bei der die fachliche Betreuung eines Patienten notwendig ist, können Sie über die Rufnummer (0241) 19222 einen Krankentransportwagen anfordern. Wenn Sie im Falle eines Falles einmal doch nicht wissen, an wen Sie sich wenden sollen, wird man Ihnen unter der Rufnummer 112 trotzdem immer weiterhelfen können.
Mehr erfahren...

 

HIer klicken und mehr erfahren

WARNUNGEN DIREKT AUFS HANDY.
#WARNUNG: Kennen Sie schon NINA? Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App "NINA" warnt Sie bei unterschiedlichen Gefahrenlagen, wie z.B. bei Unwettern, Hochwasser oder Einsatzlagen der Feuerwehr. Auch Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes werden kommuniziert. Diese hilfreiche App "NINA" steht für Sie kostenlos für die Betriebssysteme iOS (ab Version 10) und Android (ab Version 4.2) zur Verfügung. 
Mehr erfahren...